Bild eines Maedchens am Laptop. Fotografin: Annie Spratt via Unsplash

Hi, Schön, dass du hier bist.

Ich bin Post- und Paketzustellerin und am liebsten lausche ich meinen eigenen Gedanken. Die sind oft größenwahnsinnig, aber das macht nichts: denn trotzdem stehe ich mit beiden Beinen auf dem Boden. In Gedanken oft auf einem Schiffsboden aber in echt meist auf Asphalt oder Waldboden oder Gartenboden oder meinem Küchenfußboden. 

 

Ich erwarte nichts und rechne mit nicht und trotzdem passieren immer wieder Dinge, denen ich auf den Grund gehen muss. Ganz tief. Darum grabe ich gerne. Mit einer Schaufel. Ich hab dabei schon spannende Dinge gefunden (na gut, ICH finde sie spannend, die meisten anderen schütteln den Kopf). Aber auch ohne Buddeln will ich immer Dinge herausfinden. Wer bin ich? Was bin ich? Und was zur Hölle hast Du damit zu tun? 

 

Sehr Ich-fixiert, könnte man meinen. Vielleicht ist das so. Aber auch für die Gedanken und Erfahrungen anderer interessiere ich mich brennend und natürlich für Gegenstände und Sachen aus Wissenschaft und Forschung. Nicht, dass ich davon groß eine Ahnung hätte, schließlich bin ich nur die Postbotin, aber in Gedanken bin ich auch noch anderes. 

 

Und darüber und davon und deshalb schreibe ich. Online oder mit meiner Schreibmaschine oder mit einem Bleistift in mein Tagebuch. Und wenn es etwas gibt, von dem ich nie genug bekomme, dann sind es schöne Wörter, deren Bedeutung mich seufzen lässt. 

 

Ich schreibe also. Und podcaste. Und steh auf kreativen Content in jeder Art und Weise. Das „bin“ ich. Und noch mehr bin ich. Zumindest: In Gedanken.

Bild: unsplash